Projektdatenbank

medl GmbH, RRK Uranusbogen / RRK (Regenrückhaltekanal)
Uranusbogen, 45478 Mülheim a. d. R., Deutschland

Baujahr: 2019

Kategorie: Maschinen- und EMSR-Technik

Nennweite: DN 800

Beschreibung:

Die sem GmbH (Stadtentwässerung Mülheim a.d.R.) betreibt und wartet südwestlich der Innenstadt im Teilentwässerungsgebiet 10, den unterirdischen Regenrückhaltekanal Uranusbogen. Das Gesamtsystem stammt aus dem Jahr 1995. Der Regenrückhaltekanal mit einem Volumen von 2.667 m³ besteht aus einem Regenrückhaltekanal DN 2600 im Haupt-schluss mit einer mechanischen Drosseleinrichtung, einem Nachschacht und einem Weiterleitungskanal (Mischwasserkanal) DN 800. Aufgabe der Anlage derzeit ist die mechanische Begrenzung des Abflusses auf einen fest definierten Wert von 500 l/s.

Die Anlage wird entsprechend dem medl / sem Standard maschinen- und EMSR-technisch ausgerüstet bzw. ertüchtigt.

Das Bauvorhaben umfasst:

  • Messtechnische Ausrüstung des Regenrückhaltekanals (Durchflusskammer und Nachschacht)
  • Schaffung einer einstellbaren drosseltechnischen Regeleinrichtung (Drosselschieber)
  • Aufbau einer Bedienbühne für den Schieberantrieb und die Füllstandsmessung in der Durchflusskammer
  • Aufbau einer neuen Schaltanlage aus Aluminium auf Betonsockel
  • Aufbau einer Datenfernübertragungseinrichtung zur Anlagenüberwachung
  • Aufbau der Kabelanlage zur Anbindung der Messtechnik und des Drosselschiebers an die Schaltanlage
  • Aufbau einer Potentialausgleichsanlage aus Edelstahl
  • Aufbau einer SPS und HMI zur Drosselung des Abflusswertes und der Überwachung auf Plausibilität.

Lieferung und Montage von

  • 1x Regelschieber DN 800
  • Überflutungsdom für Schieberantrieb aus Edelstahl
  • Bedienbühne für Antrieb und Messung
  • 1x Schaltschrank mit kpl. geforderten Komponenten liefern, verdrahten u. anschließen
  • Kpl. Füllstandsmessung liefern und in Betrieb nehmen
  • SPS- und DFÜ-Geräte einbauen und anschließen
  • Fernwirkunterstationen im neuen Schrank montieren und verdrahten
  • Inbetriebnahme und Parametrierung der Datenfernübertragungskomponente
  • Kpl. Verkabelung und Verdrahtung der gesamten Anlage
  • Kpl. Blitzschutz, Erdung und Potentialausgleich liefern, montieren und anschließen
  • Baustelleneinrichtung, Werkstatt- und Montageplanung, Inbetriebnahme, Dokumentation, Überprüfung und VOB-Abnahme der gesamten Anlage

Inkl. provisorischer Wasserhaltung mit Bereitschaftsdienst während der Umbauphase.

medl GmbH, RRR Wackelsbeck / RRR (Regenrückhalteraum)
Geibelstraße 50A, 45472 Mülheim a. d. R., Deutschland

Baujahr: 2019

Kategorie: Maschinen- und EMSR-Technik

Leistung: 12 kw

Nennweite: DN 100

Pumpenart: Strahlreiniger

Pumpenanzahl: 6

Beschreibung:

Die MEDL GmbH realisiert den Bau eines Regenrückhalteraums im Nebenschluss mit vorgeschaltetem Trennbauwerk im östlichen Stadtbereich.

Die Beckenanlage befindet sich zukünftig in einem Tal an der Straße Wackelsbeck.

Die Aufgaben des Bauvorhabens umfassen:

  • Betriebsgebäude aus Stahlbeton zur Unterbringung der Schaltanlage
  • Maschinentechnische Ausrüstung des RRR
  • Messtechnische Ausrüstung des RRR
  • SPS und HMI zur Ansteuerung und Überwachung der Gesamtanlage
  • Schaltanlage im neuen Betriebsgebäude
  • Datenfernübertragungseinrichtung zur Anlagenüberwachung
  • Kabelanlage zur Anbindung der technischen Ausrüstung des RRR an die Schaltanlage
  • Potentialausgleichsanlage aus Edelstahl
  • Blitzschutzanlage für das Betriebsgebäude
  • Trafostation zur Versorgung der Schaltanlage

Lieferung und Montage von

  • Betriebsgebäude als Betonfertigteil
  • 6x Strahlreiniger zur Beckenreinigung
  • 1x Antrieb Drosselschieber Nachschacht (Trennbauwerk RRR)
  • 1x Antrieb Notumlaufschieber Nachschacht (Trennbauwerk RRR)
  • 1x Antrieb Drosselschieber Nachschacht RRR
  • 1x Antrieb Notumlaufschieber Nachschacht RRR
  • 2x Antrieb Entleerungsschieber Kammer 1+2 RRR
  • 1x Rohrventilator DN 125
  • Stahlkonstruktion Schubvorrichtungen
  • 6x Schaltschrank + 2x Eckschrank (Sonderanfertigung) mit kpl. geforderten Komponenten liefern, verdrahten u. anschließen
  • Kpl. Füllstandsmessung liefern und in Betrieb nehmen
  • SPS- und DFÜ-Geräte einbauen und anschließen
  • Fernwirkunterstationen im neuen Schrank montieren und verdrahten
  • Inbetriebnahme und Parametrierung der Datenfernübertragungskomponente
  • Kpl. Verkabelung und Verdrahtung der gesamten Anlage
  • Kpl. Beleuchtung innen und außen
  • Kamerasystem
  • Kpl. Blitzschutz, Erdung und Potentialausgleich liefern, montieren und anschließen
  • Baustelleneinrichtung, Werkstatt- und Montageplanung, Inbetriebnahme, Dokumentation, Überprüfung und VOB-Abnahme der gesamten Anlage
medl GmbH, RRR Werdener Weg / RRR (Regenrückhalteraum)
Wittekindstraße 41, 45470 Mülheim a. d. R., Deutschland

Baujahr: 2019

Kategorie: Maschinen- und EMSR-Technik

Leistung: 16 kw

Nennweite: DN 100

Pumpenart: Strahlreiniger

Pumpenanzahl: 7

Beschreibung:

Die SEM GmbH betreibt das vorhandene unterirdische Regenrückhaltebecken Werdener Weg im Innenstadtbereich.

Die Aufgaben des Bauvorhabens umfassen:

  • Betriebsgebäude aus Stahlbeton zur Unterbringung der Schaltanlage
  • Maschinentechnische Ausrüstung des RRR und des Drosselbauwerkes
  • Messtechnische Ausrüstung des RRR und des Drosselbauwerkes
  • SPS und HMI zur Ansteuerung und Überwachung der Gesamtanlage
  • Schaltanlage im neuen Betriebsgebäude
  • Datenfernübertragungseinrichtung zur Anlagenüberwachung
  • Kabelanlage zur Anbindung der technischen Ausrüstung des RRR und des Drosselbauwerkes an die Schaltanlage
  • Potentialausgleichsanlage aus Edelstahl
  • Blitzschutzanlage für das Betriebsgebäude
  • Trafostation zur Versorgung der Schaltanlage
  • Planung einer Kabelleerrohrverbindung vom Betriebsgebäude bis zur Beckenanlage und zum Drosselbauwerk
  • Herstellung eines provisorischen Pumpwerkes zur Aufrechterhaltung der Drosselmenge von 550 l/s während der Umbauarbeiten

Lieferung und Montage von

  • Betriebsgebäude als Betonfertigteil
  • 7x Strahlreiniger zur Beckenreinigung
  • 2x Entleerungsschieber DN 400 mit E-Antrieb
  • 2x Regelschieber DN 600 mit E-Antrieb
  • 1x Rohrventilator
  • 2x Stahlkonstruktion Kamera- und Lampenhalterung
  • 2x Bedienbühnen
  • 3x Podest- und Schachtleitern
  • 1x Einstiegshilfe für Leitern
  • Anschlagpunkte zur Entnahme von Maschinen- und Rohrleitungsteilen
  • Gitterrostabdeckungen
  • Arbeits- und Traggerüste
  • 6x Schaltschrank inkl. 2x Eckschrank (Sonderanfertigung) mit kpl. geforderten Komponenten liefern, verdrahten u. anschließen
  • Kpl. Füllstandsmessung liefern und in Betrieb nehmen
  • SPS- und DFÜ-Geräte einbauen und anschließen
  • Fernwirkunterstationen im neuen Schrank montieren und verdrahten
  • Inbetriebnahme und Parametrierung der Datenfernübertragungskomponente
  • Kpl. Verkabelung und Verdrahtung der gesamten Anlage
  • Beleuchtung innen und außen
  • Heizung
  • Kamerasystem
  • Kpl. Blitzschutz, Erdung und Potentialausgleich liefern, montieren und anschließen
  • Baustelleneinrichtung, Werkstatt- und Montageplanung, Inbetriebnahme, Dokumentation, Überprüfung und VOB-Abnahme der gesamten Anlage

Provisorium:

  • Pumpenprovisorium mit Einstau- und Überhebevorrichtung inkl. Bereitschaftsdienst während der Umbau-/Inbetriebnahmephase
medl GmbH, PW Mendener Straße / PW (Pumpwerk)
Mendener Straße 52, 45470 Mülheim a. d. R., Deutschland

Baujahr: 2019

Kategorie: Maschinen- und EMSR-Technik

Fördermenge: 245 m³/h

Leistung: 9 kw

Förderhöhe: 11 Meter

Nennweite: DN 150

Pumpenart: Kreiselpumpe

Pumpenanzahl: 2

Beschreibung:

Das Mischwasserpumpwerk Mendener Straße wird durch die sem GmbH gewartet und betrieben. Das Pumpwerk besteht aus einem oberirdischen Maschinenraum in dem auch die Schaltanlage auf-gestellt ist, sowie dem sich darunter befindlichen unterirdischen Pumpensumpf. Aufgabe des Pumpwerkes ist die Zwischenspeicherung des zufließenden Mischwassers aus dem Mischwasserkanal Leinpfad sowie die Förderung des Mischwassers über eine Druckrohrleitungen DN 200 zum Mischwasserkanal Mendener Straße.

Im Rahmen des Bauvorhabens, soll das Pumpwerk bau-, maschinen-, rohrleitungs- und EMSR –technisch erneuert werden. Weiterhin soll die Messtechnik im Pumpensumpf erneuert werden.

Die Aufgaben umfassen u.a.:

  • Erneuerung der vorhandenen maschinentechnischen Ausrüstung des PW unter energetischen sowie betrieblichen Gesichtspunkten.
  • Erneuerung der vorhandenen Rohrleitungs- und Armaturentechnik der Druckrohrleitungen und der Ansaugkessel im Maschinenraum sowie der Ansaugleitung im Pumpensumpf.
  • Erneuerung der Trinkwasserleitungen im Gebäude ab dem Eingangszähler
  • Erneuerung der messtechnischen Ausrüstung für das Pumpwerk
  • Erweiterung der vorhandenen Fernwirkunterstation und Anbindung der Station an das vorhandene Datenfernübertragungssystem der sem GmbH.
  • Erneuerung der gesamten Schalt- und Kabelanlage für das Pumpwerk
  • Schaffung eines neuen hochwassersicheren Zugangs

Lieferung und Montage von

  • WC-Anlage
  • 2x horizontale Kreiselpumpe
  • 2x Ansaugkessel
  • 2x Rückschlagventil DN 65
  • 2x Rückschlagklappe DN 150
  • 4x Gummikompensator
  • 3x 2-Wege Kugelhahn DN 65
  • 4x Plattenschieber DN 150
  • 1x Zulaufschieber DN 300
  • 8m Geländerkonstruktion Treppe
  • Toranlage
  • 12,5m Geländerkonstruktion Bedienweg
  • 2x Ringraumdichtungen DN 100
  • 4x Ringraumdichtungen DN 300
  • 4x Ringraumdichtungen DN 500
  • 3x Schaltschrank mit kpl. geforderten Komponenten liefern, verdrahten u. anschließen
  • Kpl. Füllstandsmessung liefern und in Betrieb nehmen
  • SPS- und DFÜ-Geräte einbauen und anschließen
  • Fernwirkunterstationen im neuen Schrank montieren und verdrahten
  • Inbetriebnahme und Parametrierung der Datenfernübertragungskomponente
  • Kpl. Verkabelung und Verdrahtung der gesamten Anlage
  • Beleuchtung innen und außen
  • Heizung
  • Kamera
  • Kpl. Blitzschutz, Erdung und Potentialausgleich liefern, montieren und anschließen
  • Baustelleneinrichtung, Werkstatt- und Montageplanung, Inbetriebnahme, Dokumentation, Überprüfung und VOB-Abnahme der gesamten Anlage

Provisorium:

  • Grundeinrichtung für den provisorischen Betrieb über die vorhandenen Pumpen inkl. provisorischer Schaltanlage mit Fernüberwachung
  • Bereitschaftsdienst während der Umbauphase
Sielacht Stickhausen, SchW Schatteburg / SchW (Schöpfwerk)
Arnold-Goudschaal-Weg, 26847 Detern, Deutschland

Baujahr: 2019

Kategorie: Maschinentechnik

Fördermenge: 11880 m³/h

Leistung: 160 kw

Förderhöhe: 4 Meter

Nennweite: DN 1000

Pumpenart: Propellerpumpe

Pumpenanzahl: 2

Beschreibung:

Das Schöpfwerk Schatteburg liegt in der Gemeinde Detern im Landkreis Leer und dient der Entwässerung des Schatteburger Sieltiefs. Das Schöpfwerk wurde im Jahr 1927 errichtet und steht unter Denkmalschutz. Im Zuge der Maßnahme wird das Auslaufbauwerk, die Pumpentechnik und die Steuerungs- und Elektrotechnik grundinstandgesetzt.

Lieferung und Montage von

  • 2x Propellerpumpe
  • Instandsetzung Planflachschieber DN 700 + 1x E-Antrieb
  • 1x Rückschlagklappe DN 900
  • 1x Planflachschieber DN 1000 + E-Antrieb
  • 1x Rückschlagklappe DN 1100
  • Baustelleneinrichtung, Werkstatt- und Montageplanung, Inbetriebnahme, Dokumentation, Überprüfung und VOB-Abnahme der gesamten Anlage

Inkl. Wasserhaltung zur Trockenhaltung der Pumpeneinläufe während der Umbauzeit.

Sielacht Stickhausen, SchW Westrhauderfehn / SchW (Schöpfwerk)
Rajen 79, 26817 Rhauderfehn, Deutschland

Baujahr: 2019

Kategorie: Maschinentechnik

Fördermenge: 2412 m³/h

Leistung: 45 kw

Förderhöhe: 3 Meter

Nennweite: DN 500

Pumpenart: Propellerpumpe

Pumpenanzahl: 1

Beschreibung:

Das Schöpfwerk Westrhauderfehn-V im rd. 50.000ha großen Verbandsgebiet der Sielacht Stickhausen entwässert eine Fläche von ca. 207 ha. Das Schöpfwerk liegt rd. 550m von der Einmündung der 1. Südwieke in die Rajenwieke und wurde 1964 erbaut. Es ist vorgesehen, die alte Pumpe komplett auszutauschen und den vorhandenen Planflachschieber DN 500 instandzusetzten.

Lieferung und Montage von

  • 1x Propellerpumpe
  • Instandsetzung Planflachschieber DN 500 + 1x E-Antrieb
  • Baustelleneinrichtung, Werkstatt- und Montageplanung, Inbetriebnahme, Dokumentation, Überprüfung und VOB-Abnahme der gesamten Anlage

Inkl. Wasserhaltung zur Trockenhaltung der Pumpeneinläufe während der Umbauzeit.

Achim, Sanierung Zulaufpumpwerk - Pumpenprovisorium / PW (Pumpwerk)
Am Blocksberg, 28832 Achim, Deutschland

Baujahr: 2019

Kategorie: Wasserhaltung

Nennweite: DN 300

Pumpenart: Abwasserpumpe

Pumpenanzahl: 7

Beschreibung:

Der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung der Stadt Achim betreibt die Kläranlage Achim mit einer Ausbaugröße von 60.000 EW60.

Das vorhandene Zulaufpumpwerk wurde 1965 errichtet und wurde seither in verschiedenen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen dem Bedarf sowie dem Stand der Technik entsprechen angepasst.

Aktuell steht eine erneute Sanierungs- und Optimierungsmaßnahme an. Hierfür ist durch die Errichtung, den Betrieb und die Unterhaltung von zwei Pumpenprovisorien die Baufreiheit für die erforderlichen Arbeiten innerhalb des Pumpwerkes herzustellen.

Lieferung und Montage von

Provisorium 1(Südstraße)

  • 2x Pumpenpaare, trocken aufgestellte Abwasserpumpen mit einer motorischen Nennleistung von 37 kW und einer Förderleistung von jeweils 250 m3/h. 2 Pupen im Parallelbetrieb, 2 Pumpen als Redundanz. Alle Aggregate erhalten einen Frequenzumformer
  • 2x Vakuum-Entlüftungseinrichtung (1x Betrieb, 1x Reserve)
  • 22 m Saugleitung aus Stahlrohr DN 300
  • 60 m Druckleitung aus Stahlrohr DN 300 inkl. provisorischer Rohrleitungsbrücke
  • 1x Schaltanlage im Container mit integrierter Pumpwerkssteuerung und Anschluss an das Prozessleitsystem

Provisorium 2 (Nordstraße)

  • 3x trocken aufgestellte Abwasserpumpen mit einer motorischen Nennleistung von 15,2 kW und einer Förderleistung von jeweils 250 m3/h. 2 Pumpen im Parallelbetrieb, 1 Pumpe als Redundanz. Alle Aggregate erhalten einen Frequenzumformer
  • 2x Vakuum-Entlüftungseinrichtung (1x Betrieb, 1x Reserve)
  • 20 m Saugleitung aus Stahlrohr DN 300
  • 19 m Druckleitung aus Stahlrohr DN 300
  • 1x Schaltanlage im Container mit integrierter Pumpwerkssteuerung und Anschluss an das Prozessleitsystem
  • Verschluss der Zulaufkanäle durch Einbau und Unterhaltung von 2 Kanalblasen DN 600 in den Vorschächten des Zulaufpumpwerkes.
  • Einbau und Sicherung von 2 Rohrleitungsverschlüssen in den in dem Zulaufpumpwerk mündenden Zulaufkanälen
  • Zusätzlich werden im Einmündungsbereich des Pumpwerkes Verschlüsse mit Ringraumdichtungen gesetzt

Vorhaltedauer:

  • 180 Tage
Ammerländer Wasseracht / Sonstiges
Am Krömerei 6a, 26655 Westerstede, Deutschland

Baujahr: 2007

Kategorie: Maschinentechnik, Wasserhaltung

Fördermenge: 4680 m³/h

Leistung: 75 kw

Förderhöhe: 3 Meter

Pumpenart: Axialpumpe

Pumpenanzahl: 1

Schöpfwerk Logenstreek - Erneuerung und Sanierung der Pumpenausrüstung.

Lieferung und Montage von je:

  • 1 Rückstauklappe DN 700 / DN 800 / DN 1000
  • 1 Axialpumpe
  • 1 Planflachschieber DN 800
  • 1 FFR-Stück DN 800/1000
  • 1 Gewindeschieber DN 800 / DN 1000
  • 1 Absperrschütz BxH 2500x1700 mm inkl. Antrieb
  • 2 Provisorien für die gesamte Bauzeit
Wetzlar, Stadt / RÜB (Regenüberlaufbecken)
35585 Wetzlar, Deutschland

Baujahr: 2006

Kategorie: Maschinentechnik

Nennweite: DN 500

Pumpenwerk Niedergirmes, Maschinentechnik DN500.

Wesel, Stadtwerke / RÜB (Regenüberlaufbecken), PW (Pumpwerk)
Emmericher Strraße 11-29, 46485 Wesel, Deutschland

Baujahr: 2006

Kategorie: Maschinentechnik

Fördermenge: 2075 m³/h

Leistung: 12 kw

Förderhöhe: 8 Meter

Pumpenart: Abwasser Tauchmotorpumpen

Pumpenanzahl: 7

Umbau RÜB Wiesenstraße, Maschinentechnik und Pumpenwerke.

Am Betriebspunkt RÜB Wiesenstraße soll die maschinen- und elektrotechnische Ausrüstung des vorgeschalteten Pumpwerkes und des Regenüberlaufbeckens erneuert werden.

Im Zuge der Sanierung von den Anlagenteilen soll auch eine Mess- und Steuertechnik berücksichtigt werden, damit der Betriebspunkt über die zentrale Prozessleitstelle der zentralen Kläranlage gesteuert werden kann.

Lieferung und Montage von:

  • 7 Tauchmotorpumpen
  • 2 MID mit interiertem Messumformer
  • 1 Rückstauklappe DN 600 und DN 400
  • 1 Gehäuseloser Regelschieber DN 1100
  • 13 Schachtabdeckungen
Velbert, Techn. Betriebe / PW (Pumpwerk)
42549 Velbert, Deutschland

Baujahr: 2006

Kategorie: Maschinentechnik, EMSR-Technik

Nennweite: DN 900

PW Rinderbach Q-Max Sammler, Rohrleitungen DN 900.Mit Armaturen bis D 900 sowie E-Teil.

Bocholt, Stadt / PW (Pumpwerk)
46395 Bocholt, Deutschland

Baujahr: 2006

Kategorie: Maschinentechnik, EMSR-Technik

Tunnelpumpwerk Maschinen- und Elektrotechnik, Notstrom.

Stadtwerke Wesel / KA (Kläranlage)
46487 Wesel, Deutschland

Baujahr: 2006

Kategorie: Maschinentechnik

Umbau KA Bislich, maschinentechnische Ausrüstung.

Echterhoff / PAA, RÜB (Regenüberlaufbecken), PAV (Vorflutpumpanlage)
49492 Westerkappeln, Deutschland

Baujahr: 2006

Kategorie: Maschinentechnik, EMSR-Technik

Pumpenanzahl: 1

Trog Voerde L 463

Brühl, Stadt / PW (Pumpwerk)
68782 Brühl, Deutschland

Baujahr: 2006

Kategorie: Maschinentechnik, EMSR-Technik

Kläranlage - Rezirkulationspumpenwerk mit E-Teil und Bauteil.

Velbert, Technische Verwaltungsdienste / Sonstiges
Am Lindenkamp 31, 42549 Velbert, Deutschland

Baujahr: 2006

Kategorie: Maschinentechnik, EMSR-Technik

Fördermenge: 20 m³/h

Leistung: 2 kw

Förderhöhe: 9 Meter

Nennweite: DN 65

Pumpenart: Entwässerungspumpe

Pumpenanzahl: 1

Q-max Sammler Rinderbach (Stauraumkanal Krehwinkel).

Die Technischen Betriebe Velbert und der Ruhrverband Essen beabsichtigten die Mischwasserableitung und -behandlung für das Einzugsgebiet Abtsküche zu erneuern.

Der neue Stauraumkanal hat ein Speichervolumen von 1.730 m³ und wird auf einer Länge von 445 m in Nennweite DN 2000 ausgeführt.

Lieferung und Montage von:

  • kpl. Rohrleitung mit Formstücken DN 900
  • 1 Absperrschieber DN 900 elektr.
  • 1 MID DN 900 für teilgefüllte Rohrleitungen
  • 1 Drosselschieber DN 900
  • kpl. Notumlaufleitung mit Formstücken DN 600
  • 1 Absperrschieber DN 600 elektr.
  • 1 Entwässerungspumpe
  • Rohrleitungen mit Formstücken
  • div. Armaturen
  • 3 Bedienpodeste
  • Messtechnik
  • 3 Ultraschallsensor mit Messumformer
  • 1 Durchflussrechner
  • 1 kpl. Schalt- und Steuerschrank
  • 1 USV-Anlage
  • 5 Steuerungen für die Großarmaturen u. Pumpe
  • kpl. SPS für die Regelung und Steuerung aller Funktionen der Anlage
  • es sind analoge und digitale Meldungen/Messwerte/Befehle/Sollwerte zu erfassen und zu übertragen
  • 1 kpl. DFÜ-Unterstation montieren und anschließen
  • Elektroinstallationsarbeiten
  • Verkabelungen

Alle Schweißarbeiten wurden nach der EN 25817 durchgeführt.